Ökologische Nachhaltigkeit

Der Umweltschutz geniesst bei der Messe Zürich einen hohen Stellenwert. Dementsprechend fördern wir das ökologische Verhalten unserer Mitarbeitenden am Arbeitsplatz und stellen ihnen dafür die erforderlichen Mittel zur Verfügung. Auch bei den Veranstaltungen, die in unserer Location stattfinden, sind Nachhaltigkeitsthemen zentral. Deshalb geben wir Lieferant*innen aus der Region und solchen, die nachweislich ressourcenschonend produzieren, stets den Vorzug.

Abfallbewirtschaftung

Die Schweiz ist Weltmeister in puncto Recycling und hält sich bei der Durchführung von Veranstaltungen an das Verursacherprinzip. Als Eventlocation tragen wir daher eine ganz besondere Verantwortung bei der Abfallbewirtschaftung. Wir trennen Materialien wie Glas, Batterien, Papier und vieles weitere sehr gewissenhaft. Im Anschluss daran kümmert sich die Firma KIBAG darum, dass alles davon fachgerecht entsorgt wird.

Solarenergie

Die Messe Zürich ist nicht nur eine Eventlocation, sondern auch ein Stromproduzent: Mit unseren Photovoltaik-Anlagen erzeugen wir jährlich mehr als eine halbe Million kWh. Davon sind 150’000 kWh auf die Panels auf dem Dach unserer Hallen zurückzuführen. Zusätzlich dazu betreibt unsere Partnerfirma Expomobilia zwei weitere Anlagen in Effretikon auf insgesamt 3’000 m2, die in 365 Tagen durchschnittlich 435’000 kWh Strom ergeben.

Messe Zürich Nachhaltigkeit

Energieverbrauch und Emissionen

Der Strom, den wir bei der Messe Zürich für unsere Betriebstätigkeit nutzen, stammt von den Industriellen Werken Basel (IWB). Er besteht zu 100 % aus erneuerbaren Energien und wird in den unternehmenseigenen Krafterwerken erzeugt. Der grösste Teil davon stammt aus Schweizer Wasserkraft.

Messe Zürich Nachhaltigkeit Emissionen
Quelle: MCH Group Nachhaltigkeitsreport 2019
Messe Zürich Nachhaltigkeit Energieverbrauch
Quelle: MCH Group Nachhaltigkeitsreport 2019

Catering

Die vier Restaurants der Messe Zürich sowie unsere Snackbars und Cafeterien werden von der SV Group betrieben. Dieses Unternehmen ist nicht nur ein ausgewiesener Spezialist für Eventverpflegung und Catering, sondern versteht sich auch auf den sorgfältigen Umgang mit natürlichen Ressourcen. Mit der Optimierung seiner Lieferketten hat es den CO2-Ausstoss im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit bereits erheblich verringern können. Zudem legt es sein Augenmerk auf die Vermeidung von Food Waste und verwendet ausschliesslich Mehrweggeschirr.

Verkehr

Wenn es um Green Meetings geht, sind Sie in Zürich genau richtig. So gilt der Flughafen Zürich als einer der fortschrittlichsten weltweit, hat er doch seinen CO2-Ausstoss in den letzten 25 Jahren um ganze 50% reduziert. Zudem profitieren Veranstalter*innen, Messebesucher*innen und Kongressteilnehmende in der Limmatstadt von klimaneutralen Ausflugsangeboten, nachhaltigkeitszertifizierten Hotels und einem effizienten öffentlichen Verkehrsnetz. Dank Letzterem erreichen Sie von der Messe Zürich aus ganze 97% aller Hotels im Stadtgebiet innerhalb von einer halben Stunde. 

Logistik

Die Messe Zürich hat ein ausgeklügeltes Regime entwickelt, um den für den Auf- und Abbau von Veranstaltungen notwendigen Verkehr optimal zu steuern und damit die Belastungen für Umwelt und Umfeld gering zu halten. Die Anlieferung erfolgt bei uns immer über einen zentralen Checkpoint, was dazu beiträgt, den Suchverkehr und allfällige Staus zu minimieren. Sämtliche Fahrten auf dem Messegelände selbst werden von unserem Logistik-Partner Securitas übernommen. Dank seiner umfassenden Kenntnis der Gegebenheiten vor Ort lassen sich Leerläufe beinahe vollständig verhindern. Zudem haben wir uns verbindliche Umwelt- und Energieziele gesetzt, deren Erreichung unser Logistik-Verantwortlicher laufend überprüft.

Green Meeting-Checkliste

Weil es uns ein grosses Anliegen ist, dass Anlässe in unserer Location so umweltschonend wie möglich durchgeführt werden, stellen wir den Veranstalter*innen eine praktische Checkliste zur Verfügung. Diese zeigt auf, welche Möglichkeiten wir inhouse bieten können, um den ökologischen Fussabdruck des jeweiligen Events so klein wie möglich zu halten.

Sie möchten weitere Themen zur Nachhaltigkeit?

Gesellschaftliche Nachhaltigkeit
Die Messe Zürich nimmt ihre Verantwortung als Arbeitgeber sehr ernst. Zudem halten wir uns an den Code of Conduct der MCH Group, und an klare Richtlinien in puncto Korruption.

Ökonomische Nachhaltigkeit
Die Anlässe, die in unseren Hallen stattfinden, bringen nicht nur uns selbst, sondern auch vielen Zulieferern einen finanziellen Nutzen.